Open Data Thüringen

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Thüringen stellt seit Anfang 2017 alle Geobasisdaten und auch Luftbilder lizenzfrei im Internet bereit.

Der langjährige grit-Kunde ist auf diesem Gebiet schon seit langer Zeit sehr aktiv. Mit dem ebenfalls mit uns entwickelten Geodatenserver "Geoproxy" stellt das Amt schon seit mehreren Jahren Behörden und der Öffentlichkeit eine moderne Geodateninfrastruktur zur Verfügung. Auch auf dieser Plattform sind die Daten zum Teil kostenlos erhältlich. Nun nehmen die Thüringer auch beim Thema Open Data deutschlandweit eine Vorreiterrolle ein, neben Berlin und Hamburg. Damit folgt das Land dem "Landesprogramm offene Geodaten", das ein Jahr vorher vom Kabinett beschlossen wurde. Es sieht vor, dass mit öffentlichen Mitteln erhobene Geobasis- und Geofachdaten der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung stehen müssen.

Weiterlesen: Open Data Thüringen

Landespressekonferenz zu ELBE+

Am 4. Oktober 2016 fand eine Landespressekonferenz zum Online Portal ELBE+ statt. Die Senatorin Stapelfeld betonte, dass Hamburg damit eine Vorreiterrolle einnimmt.

Link zur Pressemitteilung

 
(Bild: LGV - Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung / Gerd Hachmann)

Intergeo 2016

Auch dieses Jahr sind wir wieder auf der Intergeo vertreten. Sie finden uns in Hamburg auf Stand C4.033 in Halle A4! Die ersten Planungen für unseren Messeauftritt sind im vollen Gange. Hierzu werden wir Sie schon bald näher informieren.

Weiterlesen: Intergeo 2016

CeBIT 2015

Besuchen Sie uns auf der CeBIT
in Hannover auf dem Messegelände

vom 16. - 20. März 2015!

Public Sector Parc
Halle 7, Stand A28

Lesen Sie hier mehr !

Karten herstellen mit QGIS und Excel

Für Anwender, die nicht täglich mit dem Thema GIS zu tun haben, sind kommerzielle GIS-Systeme oft zu kompliziert und zu teuer. Diese Systeme besitzen eine Vielzahl an Funktionen, die sie unübersichtlich machen und welche diese Anwendergruppe gar nicht benötigt.  Für eine einfache Visualisierung in einer Karte von z.B. in Exceltabellen vorliegenden Daten, sind diese Systeme oversized.

Weiterlesen: Karten herstellen mit QGIS und Excel

Thüringen erweitert Geoproxy

Das Datenangebot von Geoproxy wird nennenswert erweitert.

Ab Sommer 2014 sollen auch DGM-Daten im Geoproxy veröffentlicht werden.
DGM (Digitale Geländemodelle) erweitern die “flache” Kartendarstellung: Sie stellen auch den Höhenverlauf einer Landschaft plastisch dar.

Weiterlesen: Thüringen erweitert Geoproxy

CeBIT 2014

  Besuchen Sie uns auf der CeBIT
  in Hannover auf dem Messegelände

  vom 10. - 14. März 2014 !

  Public Sector Parc
  Halle 7, Stand A28

  Lesen Sie hier mehr !

Einfache Netzauskunft

Auskünfte zu Versorgungsnetzen sind in der Regel eine komplizierte Sache, da man die Planwerksdaten auf keinen Fall auf einen öffentlichen Server geben kann.
Aber VPN-Tunnel und Firewalls sind auch kompliziert und teuer.

Weiterlesen: Einfache Netzauskunft

INTERGEO 13 Essen

   Besuchen Sie uns auf der INTERGEO
   in Essen auf dem Messegelände

   vom 08. - 10. Oktober 2013 !

   Halle 1, Stand B1.029

GML-Reader: neuer Höhepunkt

Mit GO Loader V1.5 kündigt Snowflake Software die neueste Version ihres GML-Readers an.

GO Loader konnte nochmals verbessert werden. Das Werkzeug kann nun noch mehr internationale GML-Standards verarbeiten und auch die Performance konnte nochmals verbessert werden: Lese- und Fortführungsprozesse laufen nun bis zu 50% schneller ab. Hierbei wird eine hohe Geschwindigkeit bei der Übernahme und Bereitstellung von NAS Daten  erreicht (NAS-Übernahme: über 1000 Objekte/sec).

Weiterlesen: GML-Reader: neuer Höhepunkt

GEOApp aus der Cloud

An sich sollte ja mit ALKIS alles einfacher werden. Aber ALKIS ist auch komplex und deswegen schwierig handzuhaben. Dass das auch einfacher geht zeigen die Firmen grit GmbH und Klaus Benndorf mit “GIS-on-Demand für ALKIS“.

Weiterlesen: GEOApp aus der Cloud

Mit einem Klick zum GIS

GIS on Demand ist ein schlankes aber leistungsfähiges GIS für alle, die Geoinformationen auf einfache Weise nutzen wollen. Man kann sofort anfangen: GIS on Demand bringt die Karten gleich mit und arbeitet mit den Office-Produkten bestens zusammen.

Weiterlesen: Mit einem Klick zum GIS

CeBIT 2013 - "GIS on Demand"

CeBIT-ÖA-Countdown: Heute geht es um die grit-Lösung „GIS on Demand” ein Cloud-Angebot mit besonderen Fähigkeiten. Es geht nämlich um Karten. Genauer gesagt darum, wie Sie mit Geoinformationen Ihre Arbeit einfacher gestalten können  – powered by Fujitsu.

Weiterlesen: CeBIT 2013 - "GIS on Demand"

GIS on Demand Niedersachsen

Hannover, Berlin, Werne, 17.09.2012: Alle sprechen von der Cloud, hier wird sie umgesetzt. Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN), die grit GmbH und Fujitsu Technology Solutions GmbH werden künftig gemeinsam das Produkt „GIS on Demand - Niedersachsen“ in der Fujitsu Cloud anbieten.

Weiterlesen: GIS on Demand Niedersachsen

GDI-Protect: Sicherheit im GDI-Umfeld

GDI-Protect ist eine Software zum Schutz von Geodaten-Infrastrukturen und zur Kontrolle der Zugriffe auf diese. Die Überwachung erfolgt permanent und im Hintergrund. Die Akzeptanz einer GDI hängt auch stark von deren Sicherheit ab. Um diese sicherstellen zu können, ist eine kontinuierliche Kontrolle der Abläufe erforderlich. Missbräuche müssen jederzeit festgestellt und unterbunden werden können.

Weiterlesen: GDI-Protect: Sicherheit im GDI-Umfeld

INSPIRE auf der Intergeo in Köln

Die europäische Richtlinie zur Schaffung einer europäischen Geodateninfrastruktur INSPIRE rückt immer mehr in den Fokus der GIS-Branche. Mit unseren leistungsstarken Produkten machen wir Sie fit für INSPIRE. Sprechen Sie uns an oder besuchen Sie uns auf der Intergeo in Köln.

Amprion Behördengeodatenbrowser

In dem für Amprion erstellten Behördengeodatenbrowser wurden sowohl interne Daten als auch Daten der beteiligten Bundesländer, wie Orthophotos, Schutzgebiete, Topographische Karten, etc. eingebunden. Die Systemarchitektur des Behördengeodatenbrowsers richtet sich nach dem internen Workflow und soll anwenderfreundlich, zukunftssicher und Standard-konform sein.

Lesen Sie mehr!

Snowflake Produkte

Wenn Ihr Institut einen der Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet des Austausches raumbezogener Objektdaten haben sollte, sind Ihnen wohlmöglich die Softwareprodukte GO Loader (Lesen von GML-Daten) und GO Publisher (Schreiben von GML-Daten z.B. INSPIRE konform) der Snowflake Ltd. / UK schon bekannt. Snowflake Ltd. / UK ist der seit Jahren der führende Systemanbieter im englischsprachigen Raum, wenn es um die Verarbeitung von GML-Daten geht.

Weiterlesen: Snowflake Produkte

xGDM-Monitoring Suite mit Nagios

Nagios ist ein leistungsfähiges Überwachungssystem und bietet eine Vielzahl von Modulen zur Überwachung von Systemdiensten an. Aufgrund der vielen Nutzer und des sinnvollen Einsatzes in der Praxis hat sich Nagios zu einem Industrie-Standard in der Überwachung von Systemdiensten entwickelt.

Weiterlesen: xGDM-Monitoring Suite mit Nagios