BORIS – live im Internet!

Auf das von grit entwickelte Bodenrichtwert-Informationssystem des Thüringer Landesamts für Vermessung und Geoinformation kann nun im Internet zugegriffen werden.

Am 9. Juni 2009 gab das TLVermGEO die Freischaltung mit einer offiziellen Pressemeldung bekannt: http://www.thueringen.de/de/tlvermgeo/wir/pressemitteilungen/pm/40865/uindex.html

Die grit GmbH hat das TLVermGEO über den gesamten Projektverlauf begleitet – bis hin zum produktiven Einsatz. Die für BORIS benötigten Software-Module wurden gemeinsam abgestimmt und von grit unter strikter Verwendung von OGC-konformen Webdiensten wie WMS (Web Map Service) oder WFS (Web Feature Service) entwickelt. Als Grundlage dienen die Module des bereits im in der zentralen Geodateninfrastruktur Thüringens eingesetzten xGDM-Frameworks.
Auch bei der Entwicklung dieser kundenspezifischen Lösung hat sich das modulare Konzept der xGDM-Framework erneut bewährt. Das Ergebnis ist eine stabile Anwendung, die mit geringem Aufwand erstellt werden konnte.
Bei allen Maßnahmen wurden konsequent die zentralen OGC-Services der Geodateninfrastruktur (GDI) Thüringens genutzt. Dadurch wurden nicht nur nennenswerte Einsparungen bei Aufwand und Kosten erzielt, sondern auch viel Zeit gespart, sodass BORIS-TH pünktlich am Start war.
Die Konformität zu den OGC-Standards ermöglichte auch die Integration des Auskunftssystems in das e-Government-Portal des Freistaates Thüringen, wo auch ungeübte Nutzer es leicht finden können. Das Portal enthält ein SingleSignOn-Verfahren (SSO), an welches BORIS ebenfalls angebunden wurde.

Beschreibung und Ablauf des Gesamtprojekts:
Thüringen: Bodenrichtwertinformationssystem