Abgesicherte Kartendienste für das Masterportal

Personenbezogene Daten, wie Adressen von Infektionsfällen bei Pandemien oder Daten von Polizei und Einsatzkräften unterliegen strengen Sicherheitsbestimmungen. Bisher gab es im Masterportal keine Authentifizierungs-Möglichkeit für den Zugriff auf geschützte Daten. Diese Lücke haben die grit-Experten nun geschlossen. Das Masterportal kann nun abgesicherte Dienste authentifizieren und berechtigten Nutzern den Zugriff auf geschützte Kartendienste erlauben. 

Masterportal und deegree Enterprise Edition - ein eingespieltes Team

Wie auch bei anderen Anwendungen, arbeitet das Masterportal auch beim Schutz der Geodienste vor unberechtigtem Zugriff besonders gut mit der deegree Enterprise Edition (dEE). 

Da die Zugriffsrechte am Speicherort der Daten generiert und verwaltet werden, greift dEE auf die in der Nutzerverwaltung hinterlegten Rechte zurück und sorgt dafür, dass einem Masterportal-Anwender nur die für ihn vorgesehenen Inhalte freigeschaltet werden. Hier unterstützt die deegree Enterprise Edition die von der GDI-DE beschriebenen Standards.

Mandantenfähigkeit

Die deegree Enterprise Edition ist auch mandantenfähig und kann dadurch einzelne Datenbestände mit unterschiedlichen Zugriffsrechten versehen. Eine wichtige Voraussetzung, etwa in Rechenzentren, die Daten unterschiedlicher Auftraggeber verwalten.

Einfache Konfiguration und übersichtliche Benutzeroberfläche

Das Masterportal arbeitet mit mehreren abgesicherten WMS Kartendiensten, jeder mit eigenem Authentifizierungsdienst. Alle Dienste können in den Themenbaum des Masterportals eingebunden werden. Sie sind durch ein Schlosssymbol gekennzeichnet und für den Anwender klar erkennbar. 

Mit der einmaligen Eingabe der Authentifizierungsdaten (Single Sign-On Authentifizierung)  erkennt das Masterportal nun eigenständig, welche Berechtigungen jeweils verbunden sind. 

Der Anwender gibt die Authentifizierungsinformationen ein, wenn er erstmalig auf das abgesicherte Thema im Masterportal zugreifen möchte. Danach erkennt das System automatisch seine Rechte.

Viewing und mehr

Auch für den Druck von abgesicherten Daten ist eine Authentifizierung erforderlich. Die  entsprechenden Berechtigungen können problemlos mit dem High Resolution Plotservice synchronisiert werden, sodass sich der Nutzer auch für den Druck der Inhalte von abgesicherten Kartendiensten nicht erneut authentifizieren muss. Der Generalschlüssel sperrt auch hier.

Selbstverständlich ist auch diese Funktion responsive und sowohl auf dem Desktop, sowie auf  mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets nutzbar und angenehm zu lesen. 

Die Möglichkeit, auch auf abgesicherte Dienste zugreifen zu können, wird demnächst im Masterportal integriert und steht dann allen zur Verfügung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Dr. Brit Schnegelsberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!